Vortrag: „Garten-Schmetterlinge“

Orange Tip (Anthocharis cardamines) chrysalis in spring
Orange Tip (Anthocharis cardamines) chrysalis in spring
Large Wall Brown (Lasiommata maera) resting in summer
Large Wall Brown (Lasiommata maera) resting in summer
Schwalbenschwanz Raupe - Papilio machaon
Schwalbenschwanz Raupe – Papilio machaon

Makrofotograf arik37 (Arik Siegel) zeigt wie man einen Garten in ein Schmetterlingsparadies verwandeln kann

Am Freitag den 20.11.15 findet ein Vortrag zum Thema „Garten-Schmetterlinge“ um 19:30 Uhr im Naturschutzzentrum Bergstraße (An der Erlache 17, 64625 Bensheim) statt. Der Eintrittspreis beträgt vier Euro. Der Naturfotograf arik37 (Arik Siegel) widmet sich seit etlichen Jahren gerade heimischen Schmetterlingen. Da er seit Jahren im NABU aktiv ist und ihm die Natur sehr am Herzen liegt, ist es nicht verwunderlich, dass er sich seit längerem auch um den Naturschutz bemüht. Was über den NABU auf großen Wiesenflächen erreicht werden kann, ist zwar in einem Garten hinterm Haus nicht möglich aber man kann doch einiges für Schmetterlinge im Garten machen. Damit man die fliegenden Diamanten im eigenen Garten sehen kann, reichen schon ein paar bestimmte Nektarpflanzen. Um jedoch auch für den Nachwuchs zu sorgen, muss man sich um die Raupenfutterpflanzen kümmern. Im Vortrag wird gezeigt wie der eigene Garten zum Schmetterlingsparadies wird und es werden kurze Portraits der Garten-Schmetterlinge vorgestellt. In seinem Garten in Lorsch konnte arik37 inzwischen 38 verschiedene Tagfalterarten nachweisen von denen erstaunliche 21 Arten sogar als Eier, Raupen oder Puppen nachgewiesen wurden. Gerade an der hessischen Bergstraße und im Ried gibt es viele verschiedene Arten und echte Raritäten sogar in den Hausgärten. In Lorsch gibt es beispielsweise das Braunauge welches oftmals nur in den Bergen beheimatet ist. Seit 2014 hat Arik Siegel auch den Karstweißling für Südhessen nachweisen können. Dieser Weißling ist aufgrund seiner Raupenfutterpflanze sogar ausschließlich an vom Menschen angelegte Gärten angewiesen. Auch der Schwalbenschwanz ist recht häufig in Dörfern und Städten zu sehen und legt auch gerne seine Eier an die ein oder andere unserer Nutzpflanzen ab doch dazu mehr im Vortrag.

arik37 (Arik Siegel) ist 1. Preisträger des Internationalen Naturfotografie-Wettbewerbs „Naturschätze Europas 2009“. Auch in Zeitschriften wie „NaturFoto“, „Geo“, „DigitalPHOTO“, „EuroNATUR“, „Naturblick“, „Naturgucker“ sowie „natur + kosmos“ finden sich Makroaufanhmen von arik37. In der Ortsgruppe Meerbachtal des NABU ist er im Vorstand aktiv.

Um einen Vorgeschmack auf den kommenden Vortrag zu bekommen, kann die Internetpräsenz von arik37 unter: http://www.arik37.com besucht werden.